2. Leipziger Deponiefachtagung (2006)

Stilllegung, Sicherung, Nachsorge und Nachnutzung von Deponien

Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (FH), Fachgebiet Geotechnik / Deponiebau, Prof. Dipl.-Ing. Manfred Kilchert in Zusammenarbeit mit
Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt und Landesumweltamt Brandenburg

Kontaktadresse: HTWK Leipzig - Fb Bauwesen,
Prof. Dipl.-Ing. Manfred Kilchert,
Karl-Liebknecht-Straße 132, 04277 Leipzig,
Telefon: +49(0)341 3076-6419 (Frau Pietsch) oder -6223, Fax: +49(0)341 3076-6201,
Email: deponiefachtagung@fbb.htwk-leipzig.de

Inhaltsverzeichnis > pdf

Sicherung und Nachsorge von Deponien und Altablagerungen – rechtliche Rahmenbedingungen und Handlungsspielräume > pdf
Carl-Friedrich Keding, Justitiar, Landesanstalt für Altlastenfreistellung Sachsen-Anhalt
Eignungsbeurteilung von Deponieabdichtungen durch die LAGA-Ad-hoc-Arbeitsgruppe „Deponietechnische Vollzugsfragen“ > pdf
Dipl.-Ing. Wolfgang Bräcker, Gewerbeaufsichtsamt Hildesheim
Erste Ergebnisse der Effizienzkontrolle eines Kapillarsperrensystems der Deponie Grix in Offenbach > pdf
Dr.-Ing. Johannes Weiß, Dipl.-Ing. A. Witzsche, CDM Alsbach-Hähnlein
Versickerungsmessungen aus Rekultivierungsschichten und Möglichkeiten zur Optimierung der Entwässerungsplanung für Oberflächenabdichtungssysteme > pdf
Dr.-Ing. Norbert Markwardt, pedotec GmbH Berlin; Dipl.-Ing. Steffen Raabe, MEAB, Potsdam
Fallbeispiele zum Einfluss der Rekultivierungsschicht auf die Entwässerung, Standsicherheit und Erosionsbeständigkeit von Oberflächenabdichtungssystemen mit mineralischen und geosynthetischen Entwässerungsschichten > pdf
Dr. habil. Stefan Melchior, Melchior+Wittpohl Ingenieurgesellschaft Hamburg
Alternatives Abdichtungssystem – Beispiel für den Einsatz von Polymeren > pdf
Dr.-Ing. Peter Grubert, GGU GmbH Magdeburg
Einführung zur Baumaßnahme City-Tunnel Leipzig > pdf
Dipl.-Ing. Jan Poßecker, Baugrundgutachter, CDM Leipzig
Der Einsatz von Bodenfeuchtesensoren zur Erfassung der zeitlichen und räumlichen Dynamik von Bodenwasser in der Rekultivierungsschicht – Ergebnisse von Messungen auf der Deponie Seehausen (Sachsen) > pdf
Dipl.-Ing. Bernd Hoppe, AGRO-SAT Consulting GmbH Baasdorf
Entwicklung von optimierten Wasserhaushaltsschichten mittels technischer Vegetationssubstrate > pdf
Dr.-Ing. Ernst Reuter, IWA GmbH Minden, Dr. Clemens Heidger, Sachverständiger für Vegetationstechnik, Hannover
Untersuchungen und Einsatz von Rekultivierungs-/Methanoxidationsschichten auf Deponien des Landes Sachsen-Anhalt > pdf
PD Dr. Martina Martiensen, UFZ Leipzig Halle, PD Dr. Albrecht Palm, SIG Umweltprojekt Stendal, Prof. Dr.-Ing. Rolf Schulze, Fördergemeinschaft Kreislaufwirtschaft e.V. Magdeburg
Langzeitbewertung von Deponieoberflächensicherungsvarianten anhand von Aufgrabungsuntersuchungen > pdf
M. Müller, R. Baumert, J.I. Schoenherr, Hochschule Zittau/Görlitz; F. Sänger, DBI-EWI, Blankenburg; B. Opitz, Sächs. Landesamt f. Umwelt u. Geologie, Dresden
Zwischenergebnisse der Versuchsfelder der MEAB zu alternativen Oberflächenabdichtungssystemen auf der Deponie Deetz / Brandenburg > pdf
Dipl.-Ing. Renate Rettig, Dipl.-Ing. Steffen Raabe, MEAB mbH Brandenburg;
Dr. habil. Stefan Melchior, Dr. Bernd Steinert, Melchior+Wittpohl Ingeniergesellschaft Hamburg
Der Einfluss von Bodeneigenschaften auf die Vegetationsentwicklung und den Wasserhaushalt von Rekultivierungsschichten – Auswertung der Lysimeteruntersuchungen auf den Testfeldern der Deponie Leonberg (Baden-Württemberg) > pdf
Dr. Peter Wattendorf, Dr. Otto Ehrmann, Institut für Landespflege der Universität Freiburg
Überwachungsprogramme zur Nachsorge stillgelegter Deponien in Sachsen-Anhalt
> pdf
Dr.-Ing. Peter Grubert, GGU GmbH Magdeburg / Dipl.-Ing. K.-D. Kirchwitz, DEPOSERV GmbH Magdeburg
Maßnahmen während der Stilllegung und Nachsorge einer Deponie und deren Bewertung unter Berücksichtigung der Nachhaltigkeit
Dipl.-Ing. Christoph Bröcker, REMONDIS GmbH Lünen / Dr. Michael Meetz, uve GmbH Berlin
Qualitätssicherung, Erfolgskontrolle und Nachsorge von Oberflächenabdichtungen und Rekultivierungsmaßnahmen
Dr. Bernd Steinert, Melchior + Wittpohl Ingenieurgesellschaft Hamburg