1. Leipziger Deponiefachtagung (2005)

Stilllegung, Sicherung, Nachsorge und Nachnutzung von Deponien

Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (FH), Fachgebiet Geotechnik / Deponiebau, Prof. Dipl.-Ing. Manfred Kilchert in Zusammenarbeit mit
Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt und Landesumweltamt Brandenburg

Kontaktadresse: HTWK Leipzig - Fb Bauwesen,
Prof. Dipl.-Ing. Manfred Kilchert,
Karl-Liebknecht-Straße 132, 04277 Leipzig,
Telefon: +49(0)341 3076-6419 (Frau Pietsch) oder -6223, Fax: +49(0)341 3076-6201,
Email: deponiefachtagung@fbb.htwk-leipzig.de

Inhaltsverzeichnis

Rechtliche Grundlagen – Durchführung von Deponiestilllegungsmaßnahmen in Brandenburg > pdf
Dr. Ulrich Stock, LUA Brandenburg
Eignungsbeurteilung von Abdichtungskomponenten der Deponieoberflächenabdichtungssysteme durch die LAGA > pdf
Dipl.-Ing. Wolfgang Bräcker, Gewerbeaufsichtsamt Hildesheim
Stilllegung und Weiterbetrieb von Hausmüll- und Betriebsdeponien – praktische Anwendung des Leitfadens Deponiestilllegung > pdf
PD Dr. Albrecht Palm / Dipl.-Ing. Dieter Menge,
SIG Umweltprojekt Ingenieurgesellschaft mbH, Stendal
Bau und Betrieb einer kontrollierbaren OFA auf der niederländischen Deponie Schoteroog > pdf
Dipl.-Ing. Andreas Rödel, PROGEO Monitoring GmbH, Großbeeren
Aufbau, Funktion und Leistungsfähigkeit einer Kapillarsperrendichtung am Beispiel der Deponie Penig > pdf
Dr. Rüdiger Wolff, Regierungspräsidium Chemnitz
Ergebnisse der Aufgrabungen am alternativen Oberflächenabdichtungssystem (Bentonit- und Dränmattenkombination) der Deponie Tagewerben, LK Weißenfels > pdf
Prof. Dipl.-Ing. Manfred Kilchert, HTWK Leipzig /
Dr. Norbert Markwardt, pedo tec GmbH, Berlin
Neue Erkenntnisse zum Rissverhalten von TRISOPLAST®  in Oberflächenabdichtungen > pdf
Dipl.-Ing. Wolfgang Behrens, TD Umwelttechnik GmbH & Co. KG, Wentorf

Einführung zur Besichtigung der Deponie Cröbern / Exkursion zur Deponie Cröbern
Dipl.-Ing. Joachim Burchert, Westsächsische Entsorgungs- und Verwertungsgesellschaft mbH (WEV), Großpösna
Anforderungen an die Wasserhaushaltsschicht und die Bedeutung der Klimabedingungen > pdf
Dr. Norbert Markwardt, pedo tec GmbH, Berlin
Anwendungserfahrungen mit Wasserhaushaltsschichten in Sachsen > pdf
Dipl.-Ing. Peter Klein / Dipl-Geol. Petra Schneider, C&E Consulting und Engineering GmbH, Chemnitz
Untersuchungen zum Wasserhaushalt einer Rekultivierungsschicht unter den besonderen klimatischen Bedingungen Sachsen-Anhalts > pdf
Dr. Detlef Bendler, REBO Umwelttechnik GmbH,
Niederwerbig
Der Einfluss mehrschichtiger Vegetation auf das Sickerwasseraufkommen in Deponieabdeckungen – Versuchsergebnisse am Standort Erfurt – Schwerborn > pdf
Dipl.agr.-Ing. Cornelia Pacalaj , Lehr- und Versuchsanstalt Gartenbau Erfurt
Angepasste Oberflächenabdichtungssysteme für Monodeponien der Stahlindustrie – mehrjähriges Monitoring der 12 Testfelder am Standort Dillinger Hütte > pdf
Dr. Klaus.-J. Arlt / Dipl.-Forstw. Norbert Wolsfeld, AG der Dillinger Hüttenwerke, Dillingen/Saar
Langzeitbetrachtungen zu ausgewählten Deponieoberflächenabdichtungen anhand realer Testfelddaten und modellgestützter Simulationsrechnungen > pdf
Dipl.-Ing. Mario Müller, Hochschule Zittau/Görlitz
Dr. Johanna Lippmann-Pipke, GeoForschungszentrum Potsdam